• +49 7851 484-001
  • info@kthandball.de

Kehler TS – HGW Hofweier 2 24:30

Kehler TS – HGW Hofweier 2 24:30

Eine schmerzhafte 24:30 Niederlage mussten die Handballer der Kehler Turnerschaft gegen die HGW Hofweier erfahren. Nach einem tollen 4:0 Start geriet man schnell ins Hintertreffen, ließ reihenweise in der Folge freie Chancen liegen und verlor am Ende verdient in der heimischen KT Arena.

Unter keinen gutem Stern stand die Partie für die Gastgeber, musste Trainer Hess mit Schottstädt, Fauti, Dengler, Heitz, Ferber, Djurdjevic und Udri gleich auf sieben Spieler verzichten. Zudem gab die KT unter der Woche bekannt, dass Torhüter Quentin Munch seit vergangenen Wochenende nicht mehr für die KT das Tor hüten wird.

Nach einem guten Start mit zwei schnellen Toren von Felix Knoll führte man 4:0. Doch Hofweier spielte sich zurück in die Partie, glich beim 5:5 erstmal aus und führte nach zwanzig Minuten mit 6:10. Der Gästekeeper Tobias Ruf hielt gleich reihenweise freie Würfe der Grenzstädter und brachte seine junge Vordermannschaft auf die Siegerstraße Kehl kämpfte sich noch mal auf 10:13 heran, zur Halbzeit lag man jedoch mit 11:16 zurück.

Zu Beginn der zweiten Halbzeit zunächst das gleiche Bild. Die KT Handballer ließen gleich reihenweise freie Chancen liegen, Hofweier nutzte die sich bietenden Chancen. Über 14:20 und 17:23 führten die Gäste die Partie an. Beim 23:27 und drei Toren in Folge keimte für die Gastgeber noch mal kurz Hoffnung auf, doch ließ sich Hofweier das Spiel nicht mehr nehmen. Am Ende ein verdienter Sieg für die Gäste.

Kehler TS: Vahlenkamp, Sturm; Reith, Mall 4, Lienhart 1, Freudenberger, Knoll 3, Dübon 2, Eggersglüß 1, Sidler 6, Joner 4, Baehr 3/2, Mätz

HGW Hofweier: Ruf, Lir; Zimmermann 2, Remmel, Isemann, Wolber, Monschein 5, Graf 3, Eichhorn 4, Hackhofer 2, Einloth 7, Isenmann 2, Bächle 5.

Björn Vahlenkamp
Björn Vahlenkamp